*** ...allen ein sonniges 2016 ***
#1

Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 08.04.2011 13:27
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

denn sie wissen nicht was sie tun .....

da schlummert aber eine Bombe in Washington ....

sie tickt und tickt und tickt

http://nachrichten.t-online.de/obama-und..._45594768/index

und was dann .....

lg

nach oben springen

#2

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 08.04.2011 13:42
von hjermind • 1.133 Beiträge

Zitat von Bolmenfreund
denn sie wissen nicht was sie tun .....

da schlummert aber eine Bombe in Washington ....

sie tickt und tickt und tickt

http://nachrichten.t-online.de/obama-und..._45594768/index

und was dann .....

lg

..nicht nur dort Horst...., aber draußen scheint die Sonne so schön...

nach oben springen

#3

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 14.04.2011 18:29
von Nimo (gelöscht)
avatar

Zu den Verhältnissen in den USA hinsichtlich der Verschuldung und wie es dazu kam empfehle ich dem geneigten Leser das Buch von Emanuel Todd zu lesen.
Weltmacht USA – Ein Nachruf.
In diesem Buch hat der Autor nachvollziehbar beschrieben, das ein Ende der Vormachtstellung USA in greifbarer Nähe gerückt ist. Viele seiner Thesen sind schon vollzogen. Betroffen von diesem Absturz werden wir jedoch alle sein.
Ich möchte keine unnötigen Ängste schüren, aber wenn man beispielsweise mal nach Weltwährungsreform googelt ist man bestürzt welche Kommentare da von teilweise bekannten Wirtschaftsexperten geschrieben werden. Der Crash kommt, dass ist so sicher wie das Armen in der Kirche. (Bitte die Atheisten um Vergebung wegen dieses Zitats)

Also wer noch einiges an Bares hat und welches in naher Zukunft nicht benötigt wird, dem empfehle ich in Schweden Wald zu kaufen. Mit absoluter Sicherheit die z. Zt. beste Investition ausser irgendwelche hochriskanten Terminwarengeschäfte. Als Richtwert gilt:
Schlagreifer Wald : 60.000 bis 100.000skr /ha je nach Lage, Zuwachs und Größe des Waldgrundstückes
Vor 10 Jahren war 60.000skr noch die Obergrenze.
Helmut hatte das Thema (Staatsverschuldung und die Folgen) auch im SG schon ein paarmal angesprochen. Ich war immer erstaunt darüber wie wenig Interesse dem Thema gewidmet wird.
Werner

nach oben springen

#4

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 14.04.2011 18:55
von hjermind • 1.133 Beiträge

Werner, mit welchen Verpflichtungen ist denn nach dem Erwerb einer größeren Waldfläche zu rechnen?

nach oben springen

#5

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 14.04.2011 19:52
von Nimo (gelöscht)
avatar

Helmut,
falls Käferholz vorhanden ist, sofort schlagen und aus dem Wald bringen. Kranke Bäume erkennen und fällen.
Wenn Du eine größere Fläche schlägst, musst Du spätestens nach 3 Jahren wieder mit der Bepflanzung anfangen.

Einen kleien Traktor mit Winde solltest Du auch haben. Ich freue mich jedenfalls schon heute auf mein Rentendasein mit Traktor.
Du kannst die Arbeiten aber auch von einem Nachbarn machen lassen. Die Schweden sind ganz wild auf diese Art von Waldarbeit, nebenbei versteht sich.


Werner

nach oben springen

#6

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 14.04.2011 20:35
von Gast (gelöscht)
avatar

Schlage vor, wir tun uns zusammen und sichern unsere Zukunft

nach oben springen

#7

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 14.04.2011 22:19
von Ente (gelöscht)
nach oben springen

#8

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 15.04.2011 08:11
von Sara (gelöscht)
avatar

Zitat von Nimo
Also wer noch einiges an Bares hat und welches in naher Zukunft nicht benötigt wird, dem empfehle ich in Schweden Wald zu kaufen. Mit absoluter Sicherheit die z. Zt. beste Investition ausser irgendwelche hochriskanten Terminwarengeschäfte.



Gibt es denn eine Versicherung gegen Sturmschäden? :o)


winke Sigrid

nach oben springen

#9

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 15.04.2011 13:36
von Nimo (gelöscht)
avatar

Sara,
in Schweden gibt es eine Versicherung gegen Sturmschäden. Ein Freund von mir hat diesen Joker gezogen. Die Differenz zwischen dem Holzertrag (Sturmholz) und dem Marktwert war jedoch sehr gering. Über die Höhe der Prämie kann ich Dir nichts sagen. Du hast ja nie einen Totalschaden. Zu Gudruns Zeiten haben beispielsweise die Chinesen überwiegend das Holz gekauft. Es war zu dem Zeitpunkt eine Riesennachfrage weltweit vorhanden. So mancher Waldbauer hat sich da leider voreilig den Strick genommen.

Werner

nach oben springen

#10

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 15.04.2011 15:02
von Sara (gelöscht)
avatar

Genau Nimo, an Gudrun und ihre Brüder und Schwestern, die dann meinen schwedischen Wald heimsuchen könnten, habe ich gedacht.

So weit ich mich erinnere, ging es nach Gudrun einigen Waldbesitzern überhaupt nicht gut.

Als Kapitalanlage sehe ich den Waldbesitz nicht als lohnenswerte Alternative an, die Unterhaltskosten schmälern die mögliche Rendite doch um einiges......unter Berücksichtigung meines Kontostands betrachtet. ;-)


winke Sigrid

nach oben springen

#11

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 16.04.2011 19:50
von Nimo (gelöscht)
avatar

Sara
Der Unterhalt des Waldes muss Dir gefallen. Nicht als lästige Arbeit sondern als Entspannung ist diese Tätigkeit zu betrachten. Ganz ohne Entlohnung machen es die angesprochenen Nachbarn auch nicht
Ah... meine Wurzeln (vom Bauernhof im Münsterland) lassen sich halt nicht verleugnen. Das ein oder andere Viehzeug möchte ich auch noch um mich herum haben.
Als unsere Kinder noch mit uns gemeinsam nach Schweden fuhren (seufz), hatten wir immer 2 Pferde geliehen. Da war Leben ums Haus.
Anbei noch ein Bild von meinem Traktor.


Werner

Angefügte Bilder:
23052010279.jpg
nach oben springen

#12

RE: Countdown zum Staatsinfarkt

in Cafe 16.04.2011 21:58
von hjermind • 1.133 Beiträge

Hej Werner, das ist ja ein schönes Teil und ein kleinerer Ableger mit Hänger ist auch schon da auf deinem Hof. Und wenn keine Pferde, dann bringen eben andere Wildtiere Leben ums Haus ;-)
Helmut

Hier noch was nettes zu deinem Traktor.....


zuletzt bearbeitet 17.04.2011 12:49 | nach oben springen

Spritmonitor.de ........ ........ Spritmonitor.de

Bitte beachtet diese Basisregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte gebt das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, auch zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. wenn diese den Beitrag ergänzen. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Eine nachträgliche Überarbeitung ist nur solange möglich, solange auf den Beitrag nicht geantwortet wurde!!! Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV: Helmut Schnieber (Anschrift im Impressum).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Seitenbetreiber keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Seitenbetreiber ist gemäß § 7 MDstV nicht für die Beiträge der Mitglieder verantwortlich (Durchleitung von Informationen)! Weiteres findet ihr unter "AGB" in der oberen Menüleiste.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass auf dieser Website Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren (Anschrift im Impressum), damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schaurein
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 27 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 472 Themen und 3523 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: