*** ...allen ein sonniges 2017 ***
#1

leichte Rezepte - nicht nur aus Schweden

in Cafe 13.04.2011 10:09
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

Eishecht überbacken ...

Moin Leute,

möchte hier einmal einen neuen Thread starten:

Rezepte zum Nachkochen bestens geeignet.

Der Eishecht eine Delikatesse - einfaches schwedisches Rezept:

obwohl die Eisangelsaison nun vorbei ist - möcht ich doch noch einmal dieses tolle Rezept vorstellen - Ein Muss in jedem Winter !!!

den Eishecht ausnehmen und dann frisch als Ganzes in die Backröhre - leicht gesalzen und mit viel Smör (Butter) übergießen und ständig neu mit der Buttersoße betreufeln. Dazu dann Pellkartoffeln, Salat nach Wahl, Sahnemerettich und Buttersoße - eine absolute Delikatesse im Winter. Mir läuft immer noch das Wasser im Munde zusammen

Zubereitung so ca. 60 Minuten - Backofen bei Umluft ca. 180°


Der so gebackene Eishecht ist ein Muss nicht nur im eiskalten schwedischen Winter, schmeckt auch in Deutschland.

An alle Männer hier im Forum: Probiert es einmal selbst und überrascht Eure Frauen !!!

Guten Appetit
Horst


nun warte ich auf reichlich Vorschläge von Euch, die wir dann nachkochen können


zuletzt bearbeitet 13.04.2011 10:13 | nach oben springen

#2

RE: leichte Rezepte - nicht nur aus Schweden

in Cafe 13.04.2011 21:10
von südschwede (gelöscht)
avatar

hört sich lecker an

geht das auch mit gefrorenem Hecht aus der Truhe
fragt ein Nichtkoch

nach oben springen

#3

RE: leichte Rezepte - nicht nur aus Schweden

in Cafe 13.04.2011 21:30
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

also der Eishecht ist halt ein ganz besondere, weil wie der Name schon sagt durchs EIS geangelt wurde. Die Hechte in der Winterzeit schmecken ganz anders und viel zarter als in der normalen Angelzeit.

Aber selbstverständlich kann das auch mit einem Hecht im Sommer gefangen oder mit einem anderen Fisch überbacken werden.

Nur halt der Geschmack des Eishechtes ist was ganz besonders und mit dem normalen Hecht nicht zu vergleichen.

LG

nach oben springen

#4

RE: leichte Rezepte - nicht nur aus Schweden

in Cafe 13.04.2011 21:39
von Ente (gelöscht)
avatar

Hej Horst,

in irgendeiner Kiste im Keller habe ich einen gerahmten Spruch für an die Wand zu hängen:

Hier sitzen Jäger, Angler und andere Lügner

steht da drauf

Schweden hin, Norwegen her. Ich habe vom Angeln soviel Ahnung wie eine Kuh vom Tanzen.

Abgesehen davon, dass es mir zu langweilig ist, bin ich auch zu blöd dazu.
Aber eines würde ich schon gerne wissen: Braucht man beim Angeln von Hecht wirklich so einen Maulspreitzer um den Haken abzumachen ?

Oder ist das auch Anglerlatein ? Gerade beim Eisangeln kann ich den Fisch doch beiseite legen bis er ausgehaucht hat, oder ?


zuletzt bearbeitet 13.04.2011 21:39 | nach oben springen

#5

RE: leichte Rezepte - nicht nur aus Schweden

in Cafe 13.04.2011 22:01
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

Patrick lustig dein Beitrag

Grundausstattung:
Angel - kann die billigste aus dem Baumarkt sein - in Schweden bekommste die inkl. Schnur, Rolle und Rute schon für rund 20 Euro
einen gängigen Wobbler - z.B. von Rappala ca. 7 oder 9 cm bis ca. 3 m Tauchtiefe - kostet so um die 10 bis 13 Euro
einen stabilen Stock als Totschläger - ca. 40 cm lang - kostenlos selbst gemacht
eine Spitzzange aus dem Baumarkt - um den Haken im Maul zu lösen - kostet so um die 5 Euro

und schon kanns losgehen - und mit dem Boot aufs Wasser und dem Hecht oder Zander nachgestellt.

Ein Käscher wär schon gut ist aber nicht unbedingt erforderlich - und schon biste mit rund 40 Euro Investition zum Angeln ausgerüstet. Das Bierchen natürlich immer am Mann.

kurze Antwort - nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt - gibt Angler, die geben allein für eine Rolle 300 Euro und mehr aus. Wers braucht .... solls machen...

Wer das Angeln noch nicht probiert hat, dem ist eine wahnsinns Lebenserfahrung noch nicht vergönnt gewesen. Ein Manko....

Mein Tipp - einmal mit einem etwas erfahrenen Angler mitfahren im Boot in Schweden und der Virus springt über .....


Na dann auf gehts ....

LG

nach oben springen

#6

RE: leichte Rezepte - nicht nur aus Schweden

in Cafe 15.04.2011 11:00
von guesch47 (gelöscht)
avatar

Ja alles schön mit dem Rezept Horst...aber wo bekommen ich dafür die Fische her.


Der guesch47 Günter
http://skandinavienfan.repage8.de

nach oben springen

#7

RE: leichte Rezepte - nicht nur aus Schweden

in Cafe 19.04.2011 11:38
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

Zitat von guesch47
Ja alles schön mit dem Rezept Horst...aber wo bekommen ich dafür die Fische her.



ANGELN - ANGELN - ANGELN, das ist die preiswerteste Variante

Günter, dann hast auch absolut frischen Fisch

und wenns garnicht selbst klappt, dann musste halt wohl oder übel zum Fischhändler gehn - Fisch ist zwar teuer, aber sehr sehr gesund

LG
Horst

nach oben springen

#8

Bärlauch frisch aus dem Wald

in Cafe 19.04.2011 12:55
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

Moin Leute,

hier einmal eine kleine Geschichte aus unserem Bärlauchleben.

Als ich meine jetzige Frau kennenlernte und wir unsere Haushalte zusammenlegten, musste auch unbedingt Bärlauch gepflanzt werden. Ich kannte Bärlauch bis dahin überhaupt nicht. Die sogenannten Bärlauchpflanzen, teuer aus der Kräutergärtnerei gekauft, taten sich recht schwer und der Ernteerfolg war sehr mäßig.

Durch unseren Hund legten wir immer eine Rast nach ca. 2 Stunden Autofahrt ein und so kamen wir vor Jahren auf der Strecke Seesen - Nordhausen abseits der Straße in einen Buchenwald im April. Meiner Frau fiel sofort das satte Grün am Waldhang auf und wir steuerten direkt dorthin. Bärlauch auf mindestens 20.000 m2 flächendeckend. Ein Bärlauchparadies.

Diese wilden Waldpflanzen sind von uns so oft verschenkt worden, das mittlerweile große neue Bärlauchplätze in Privatgärten und auch in Schweden entstanden sind. Unsere schwedischen Freunde z.B. lieben diesen frischen Bärlauch und ernten diesen nun auch genau wie wir direkt in Schweden.


Bärlauch:
Wildbärlauch oder Kulturbärlauch - eine Frage des Geschmacks. Wir lieben den Waldbärlauch. Wer diesen Wildbärlauch mit seinem knoblaubähnlichen Geruch jemals wahrgenommen hat, vergisst diesen nicht und freut sich jedes Jahr aufs Neue.

Der Geruch des Wildbärlauchs, der weiß blühend ist, ist einzigartig. Im Laubwald auch heute an vielen Stellen zu finden erfreut er mittlerweile eine große Fangemeinde. Im feuchten Laubwald oft als große Bärlauchkolonien zu finden. Aufgrund seines Geruchs spricht man auch vom Waldknoblauch und blüht in den Monaten April bis Juni, danach ruhen die Knollen im Waldboden bis zum nächsten Jahr und brechen dann wieder mit frischem Grün durch den Laubboden. Am besten ist Bärlauch frisch zu verwenden. Kann aber auch portioniert eingfroren werden, so hat man das ganze Jahr über dann Bärlauch als knoblauchartiges Kräutergewürz.

Bärlauch enthält, ähnlich dem Knoblauch, Lauchöl, Flavonoide, Biokatalysatoren, Fructosane und viel Vitamin C. Das frische Kraut ist ein hervorragendes Gewürz für Salate, Suppen, Gemüse und Tomatensoße. Man kann ihn roh aufs Brot essen oder auf Weichkäse legen und unter Kräuterquark mischen.

Bärlauch ist aber auch eine wertvolle Heilpflanze und hat die gleichen Eigenschaften wie der Knoblauch. Er wirkt blutreinigend, krampflösend und blutdrucksenkend. Die Pflanze hilft bei Magen- und Darmstörungen bei Darminfektionen, Hautausschlägen, Bronchialkatarrhen sowie bei Darminfektionen, außerdem bei Bluthochdruck und Arterienverkalkung.

Wichtig: verwendet werden die Blätter des Waldbärlauchs.

LG Horst

Angefügte Bilder:
ss24_2345.jpg

zuletzt bearbeitet 19.04.2011 13:01 | nach oben springen

#9

RE: Bärlauch frisch aus dem Wald

in Cafe 19.04.2011 14:23
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

Und hier noch eine leckere Bärlauchsuppe aus der ZDF Kochreihe "Lafer - Lichter - lecker"

Bärlauchsuppe von Horst Lichter:

Den Bärlauch gründlich abbrausen, trocknen und von den Stielen befreien. Die Blätter grob zerschneiden. Die Kartoffeln
schälen, waschen und klein würfeln. In einem Topf die Butter erhitzen, den Bärlauch und die Kartoffeln zugeben und
anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt circa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar
sind.
Nun das Gemüse zu einer Suppe pürieren, Crème fraîche und Sahne einrühren, kurz aufkochen lassen und vom Herd
nehmen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zucker abschmecken.
Ein wenig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch abziehen. Das Weißbrot in Würfel schneiden. Den
Knoblauch pressen und gemeinsam mit den Brotwürfel goldbraun rösten.
Die Suppe anrichten und mit den gerösteten Brotwürfeln garnieren.
Zutaten siehe PDF-Datei im Anhang

oder im Internet unter
Bärlauchrezept von Lafer und Lichter


Nun aber guten Appetit wünscht Euch

Horst vom Bolmen


Dateianlage: Angefügte Bilder:
HorstLichterBärlauchsuppe.jpg
nach oben springen

#10

RE: Bärlauch frisch aus dem Wald

in Cafe 19.04.2011 15:56
von hjermind • 1.133 Beiträge

Hej Horst,
Bärlauch gehört auch bei meinen Eltern zu den Frühjahrsspeisen. Der erste wird immer unter den Bäumen bei uns aufn Friedhof geerntet. Der ist immer früher dran. Jetzt schon seit 14 Tage ist er bei uns im Garten in einer kl. Waldecke erntereif.
War heute dort zum Grasschneiden und die Vorsuppe zu Mittag enthielt nah....... natürlich Bärlauch.
Ich essen ihn zur Zeit auch jeden Morgen auf Knäckebrot... habe fein gehackten Bärlauch unter Bregott extrasaltat gemischt.... lecker !
Grüsse
Helmut


zuletzt bearbeitet 19.04.2011 15:58 | nach oben springen

#11

RE: Bärlauch frisch aus dem Wald

in Cafe 19.04.2011 18:04
von Ente (gelöscht)
avatar

Bärlauch kaufe ich auch immer frisch auf dem Markt. Vom selber Suchen und Pflücken habe ich immer Abstand genommen, da häufig davor gewarnt wurde,
dass der Bärlauch sich kaum von einer anderen, giftigen Pflanze unterscheidet. Und ich bin froh, dass ich einen Kürbis von einer Stachelbeere unterscheiden kann.
Also lass ich es lieber.
Ich habe mal das hier ergooglet. Ich denke, das wird es sein:

http://www.freiburg-schwarzwald.de/baerl...n%20verwechseln

nach oben springen

#12

RE: Bärlauch frisch aus dem Wald

in Cafe 19.04.2011 18:37
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

Na Patrick,

so schwer ist das nicht. Bärlauch ist gut zu erkennen und besonders gut zu erriechen

Hier nochmal ein Link zur Bärlaucherkennung

Bärlauch

Übrigens grad gesehen bei unserem Gärtner ums Eck - 3 Mini Bärlauchpflanzen für NUR 15,99 Euro - da kommen mir die Tränen - unsere waren umsonst und viel viel größer und schöner. Waldbärlauch sind sehr ergiebig und anspruchslos. und ein 10 Liter Eimer stramm gefüllt mit frisch gepflücktem Waldbärlauch hat man in 10 Minuten rammelvoll und über Monate reichlich in der Gefriertruhe.

übrigens ein kleiner Tipp fürs Abendbrot:

frische Bärlauchblätter in reichlich Olivenöl gebraten und dann auf frischen aufgeschnittenen Tomaten gelegt und dazu Schwarzbrot mit Frischkäse -
das ist sowas von lecker - gibt es heut Abend

LG
Horst

nach oben springen

Spritmonitor.de ........ ........ Spritmonitor.de

Bitte beachtet diese Basisregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte gebt das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, auch zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. wenn diese den Beitrag ergänzen. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Eine nachträgliche Überarbeitung ist nur solange möglich, solange auf den Beitrag nicht geantwortet wurde!!! Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV: Helmut Schnieber (Anschrift im Impressum).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Seitenbetreiber keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Seitenbetreiber ist gemäß § 7 MDstV nicht für die Beiträge der Mitglieder verantwortlich (Durchleitung von Informationen)! Weiteres findet ihr unter "AGB" in der oberen Menüleiste.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass auf dieser Website Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren (Anschrift im Impressum), damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gisa
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 14 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 472 Themen und 3523 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: