*** ...allen ein sonniges 2017 ***
#1

Anonyme Hetze im Internet

in Cafe 15.04.2011 17:57
von Sara (gelöscht)
avatar

Anonyme Hetze im Internet: Mobbing vergiftet Schul-Klima

http://www.ln-online.de/nachrichten/3095...tet_Schul-Klima

Und die Polizei ist machtlos.


winke Sigrid

nach oben springen

#2

RE: Anonyme Hetze im Internet

in Cafe 15.04.2011 21:52
von Ente (gelöscht)
avatar

Hej,

bevor ich auf den Artikel meine 3 Sätze zum Besten gebe, vorab eines (völlig OT):

Ich führe eine Liste mit Seiten/Produkten, welche ich niemals (weder erstmals oder, falls schon getan, künftig) in Anspruch nehme.

Diese Liste umfasst Produkte, Dienstleistungen und ähnliches, welche mir ungefragt serviert werden, wenn ich doch eigentlich etwas
anderes sehen möchte. Ich habe sage und schreibe knapp 15 Minuten benötigt, um Sigrid´s Link lesen zu können.

Zuerst durfte ich mir eine Werbung für Flensburger antun und danach eine Werbung für einen Urlaub in Holland. Weder das eine, noch
das andere ließ sich irgendwie abbrechen. Ergo stehen nun Holland, Flensburger Pilsener und die Lübecker Nachrichten auf meinem
persönlichen Index. In Holland mache ich, der Nähe wegen, eigentlich öfters mal nen Kurzurlaub, Flens trinke ich ganz gerne.
Beides wird es aber künftig nicht mehr geben, da bin ich konsequent

Zum Thema:

In den 60´ern haben Eltern ihre Blagen vor LSD, langhaarigen Zotteln und Teufelsmusik gewarnt.
In den 70´ern vor Schlaghosen, Alice Schwarzer und freier Liebe.
In den 80´ern vor Heavy Metal, Haschisch und grünen Haaren.
In den 90´ern vor Bundfaltenhosen, Crack und Filmen ala Rambo.

Und ? Was hat es gebracht ? Nüx !!!

Ich bin selber Erzeuger einiger Exemplare, die mir in Sachen Handy, Internet und all den Begleiterscheinungen um
Längen voraus sind. Was hatten wir nicht schon alles:
Hausarrest, Handy konfisziert, Computerverbot, strenge Gespräche, verständnisvolle Gespräche.........

Bringen tut das alles nichts. Diese neue Seite ist erst einmal megageil. Davon haben wir keine Ahnung, basta.

Was bleibt, ist es, den Kiddies zu vermitteln, dass "man" da ist, falls es etwas zu bereden gibt. Sollten Dinge aus
dem Ruder laufen, merken sie das in der Regel selber. Der eine früher, der andere später und noch ein anderer
vielleicht gar nicht. Ich habe mich auch furchtbar schwer getan, dieses zu akzeptieren.

Aber wenn man immer nur die Messlatte der Eltern angelegt hätte, hätte es niemals Teufelsmusik gegeben, kein Joint
wäre jemals geraucht worden und wir würden heute noch in Röhrenjeans rumlaufen.

Unser Nachwuchs macht das schon, auch wenn das Zuschauen schwer fällt

nach oben springen

#3

RE: Anonyme Hetze im Internet

in Cafe 17.04.2011 08:21
von Sara (gelöscht)
avatar

Trotzdem Ente,

diese Art des Kampfes unter Schülern hat eine neue, andere Qualität, der einen viel größeren und nachhaltigeren Schaden anrichten kann, als die Fausthiebe früherer Zeiten.

Und wer hat diese Möglichkeiten des virtuellen Mobbings für die Kids geschaffen? Es sind die Erwachsenen, die Mobbing als Geschäftsmodell entwickelt haben, um Knete zu verdienen, wobei Erwachsene keine Plattform benötigen, die explizit als Pöbel-Wiese angeboten wird. ;-)


winke Sigrid

nach oben springen

#4

RE: Anonyme Hetze im Internet

in Cafe 17.04.2011 13:07
von hjermind • 1.133 Beiträge

...ich finde auch, mit derartigen Angeboten werden nur die niederen Instinkte des Menschen wie Schadenfreude und Häme bedient, was dann wiederum von der Werbewirtschaft ausgenutzt wird. ----> http://www.niedere-instinkte.de/ ......ist der Mensch wirklich so einfach gestrickt!?!

nach oben springen

#5

RE: Anonyme Hetze im Internet

in Cafe 17.04.2011 13:57
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

wie die Eltern so die Kinder

die Erwachsenen machen es den Kindern doch vor.

Müssen wir uns da wundern ??? - und solang alles mit scheinbarer Tarnung im WWW passiert ist es doch ein besonderer Reiz mal die "Sau" rauszulassen. Das sind doch Foren gerade das beste Beispiel. Respekt vor dem Anderen ??? - was ist Respekt ??

solang die Gesellschaft sich so darstellt wie sie ist - müssen wir uns darüber nicht wundern. Überall ist der Ellenbogen doch ausgefahren - Weg da ich komme und schon gehts ohne Rücksicht auf Verluste voran. Mobbing ist da nur eine Art des Wegstoßens - wer nicht ins Raster passt wird einfach ausgegrenzt und schon ist Mobbing in Reinkultur Tor und Tür geöffnet. So einfach gehts doch bei uns - und wenn wir mal ehrlich sind: die Kinder und Jugendlichen habens sich doch von uns Erwachsenen abgeschaut.

Das eigentliche Übel liegt bei uns Erwachsenen und damit in unserer Gesellschaft fest verwurzelt.

Rückbesinnung auf ethische Werte sollte wieder mehr Aufmerksamkeit in unserer Gesellschaft erhalten. Aber will unsere Gesellschaft das überhaupt ??? - Ich glaube eher nein, wir mit ethischen Grundsätzen sind eher die Aussenseiter und somit auch wieder die potentiellen Opfer von Mobbing. So jedenfalls mein persönlicher Eindruck, der gerade in den Kleinigkeit des täglichen Lebens begründet ist.



LG

nach oben springen

Spritmonitor.de ........ ........ Spritmonitor.de

Bitte beachtet diese Basisregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte gebt das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, auch zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. wenn diese den Beitrag ergänzen. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Eine nachträgliche Überarbeitung ist nur solange möglich, solange auf den Beitrag nicht geantwortet wurde!!! Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV: Helmut Schnieber (Anschrift im Impressum).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Seitenbetreiber keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Seitenbetreiber ist gemäß § 7 MDstV nicht für die Beiträge der Mitglieder verantwortlich (Durchleitung von Informationen)! Weiteres findet ihr unter "AGB" in der oberen Menüleiste.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass auf dieser Website Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren (Anschrift im Impressum), damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gisa
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 14 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 472 Themen und 3523 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: