*** ...allen ein sonniges 2016 ***
#1

Wer kennt Surströming

in Cafe 30.04.2011 16:05
von guesch47 (gelöscht)
avatar

Hallo,
ich habe vor einem Jahr mal eine Büchse Sürströming bekommen.Bin sehr vorsichtig mit der Büchse bißher umgegangen.Kann man das Zeug essen?Wer hat es schon mal verspeißt?
Ich geh noch nicht ran,liegt bei mir im kühlen Keller und verformt hat es sich noch nicht....

Angefügte Bilder:
Surströmmingdose.jpg

Der guesch47 Günter
http://skandinavienfan.repage8.de
http://reisebericht.repage8.de

nach oben springen

#2

RE: Wer kennt Surströming

in Cafe 30.04.2011 17:15
von Ente (gelöscht)
avatar

Moin Günther,

auf die Frage wirst du von 10 Leuten 10 verschiedene Antworten bekommen. Meiner Meinung nach, ist das so eine Art Mythos, welche krampfhaft aufrecht erhalten wird,
ähnlich wie mexikanischer Schnaps mit irgendwelchen Raupen darin oder der verweste Hai auf Island. Die Plörre, in der der Fisch vergammelt ist, stinkt wie Sau.
Daher macht man die Dose auch in einem wasser auf. Der abgespülte Fisch schmeckt nicht so wie die Brühe stinkt, mir persönlich aber auch nicht besonders gut.
Es soll aber Leute geben, die behaupten, dass es ihnen schmeckt. Solange es frischen oder geräucherten Fisch gibt, sehe ich für mich keine Veranlassung, dieses Zeugs
nochmal zu essen. Die meisten Schweden, welche sich zum Sürströmmimg verabreden, schätzen den Fisch übrigens auch nicht besonders, sondern eher die Tatsache, dass
das Mahl traditionell von einigen Gläschen Aquavit begleitet wird :-)
Vielleicht kann man sich darauf einigen, dass man es als Schwedenfreund einmal gegessen haben muss. So wie man in Australien einmal Krokodil probieren muss
oder in Thailand gegrillte Heuschrecken. Jedem das seine........


zuletzt bearbeitet 30.04.2011 17:18 | nach oben springen

#3

RE: Wer kennt Surströming

in Cafe 30.04.2011 18:30
von Bolmenfreund (gelöscht)
avatar

Ja Günter,

Patrick hat ja schon das Wesentliche gesagt.

Als Schwedenfan / - kenner sollte man da mitreden können und da Du die Dose ja schon hast - Mut gefasst und auf gehst. Danach kannste Dir eine "eigene Meinung" bilden und mitreden

Ganz wichtig jedoch: Die Dose im FREIEN und da möglichst noch unter Wasser öffnen. Die steht ganz schön unter Druck !!! wirklich ratsam, sonst haste die Brühe sonstwo an den Wänden und an Deinen Hosen. Dann die stinkende Tunke ganz weit weg damit, möglich sofort vernichten im Klo oder einbuddeln - DAS STINKT FÜRCHTERLICH !!!!

Den Fisch dann super sauber abwaschen und im frischen Wasser etwas liegen lassen, danach wieder unter fließendem Wasser abspülen. UND DANN GUTEN APPETIT !!!!

Probier es aus und rede mit !!!! - danach aber kräftig mit Schnaps nachspülen !!!

Ich hab es probiert und damit ist es gut, ich hab es 2mal gegessen. Das erste und auch gleich das letztemal. Fisch in anderen Tunken oder möglichst Frisch ist eher mein Ding.

Guten Appetit

LG Horst


zuletzt bearbeitet 30.04.2011 18:30 | nach oben springen

#4

RE: Wer kennt Surströming

in Cafe 30.04.2011 19:57
von Nicky 2007 (gelöscht)
avatar

Hej, Günter
Kenn ich von Freunden, habe aber noch nicht probiert. Bin bei dem Gestank weggelaufen.
Vielleicht können wir probieren wenn wir Euch besuchen. Viel Schnaps bringen wir mit
Gruß Veronika

nach oben springen

#5

RE: Wer kennt Surströming

in Cafe 30.04.2011 21:43
von guesch47 (gelöscht)
avatar

Na dann ich halte mein Sürstöming immer kühl...wird sicherlich dann eine Atraktion werden.Ob wir ihn essen ist egal...bin wirklich mal gespannt.


Der guesch47 Günter
http://skandinavienfan.repage8.de
http://reisebericht.repage8.de

zuletzt bearbeitet 30.04.2011 21:43 | nach oben springen

Spritmonitor.de ........ ........ Spritmonitor.de

Bitte beachtet diese Basisregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte gebt das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, auch zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. wenn diese den Beitrag ergänzen. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Eine nachträgliche Überarbeitung ist nur solange möglich, solange auf den Beitrag nicht geantwortet wurde!!! Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV: Helmut Schnieber (Anschrift im Impressum).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Seitenbetreiber keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Seitenbetreiber ist gemäß § 7 MDstV nicht für die Beiträge der Mitglieder verantwortlich (Durchleitung von Informationen)! Weiteres findet ihr unter "AGB" in der oberen Menüleiste.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass auf dieser Website Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren (Anschrift im Impressum), damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schaurein
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste , gestern 15 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 472 Themen und 3523 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: