*** ...allen ein sonniges 2018 ***
#1

Energiechaos droht!

in Cafe 03.06.2011 00:05
von Shelaft (gelöscht)
avatar

Jeden Tag eine neue Gruselgeschichte!
http://home.1und1.de/themen/finanzen/ene...s-an-pfingsten/
Huch,jetzt habe ich aber Angst und am Freitag werde ich gleich ein Notstromer kaufen!
Ralf

nach oben springen

#2

RE: Energiechaos droht!

in Cafe 03.06.2011 06:52
von hjermind • 1.133 Beiträge

Das ist ja niedlich... jetzt läßt sich schon die Bundesnetztagentur mit einspannen...!!
Wir alle haben gehört, dass sich die Energiewende nur mit sogenannten intelligenten Netzen schaffen läßt..., wobei es hier mehr um intelligente Lastverteilungsstrukturen geht und sicher auch neue Fernleitungen.

Aber nicht wie nachfolgendes!!!
Im letzten Jahr hatte die swb-Netze in Bremen den Straßenzug meiner Eltern am Wickel. Gehweg war schon aufgebuddelt und man wollte ein neues Stromkabel ins Haus legen.. dabei im Packet.. gleich einen "kostengünstigen" neuen Wasseranschluß. Meine Eltern riefen mich an und ich schaute mir die Sache an.
OK, man sagte mir, alle Häuser müßten den neuen 25mm² Hausanschluß bekommen, um die Netzimpedanz kleiner zu machen. Ich ließ mir das Kabel zeigen, und sah sofort, das es sich um ein Aluminiumkabel handelt.
Fachleute wissen, dass ein 25mm² Alukabel eine größere Impedanz hat, als ein 16mm² Kupferkabel. Der Hausanschluß meiner Eltern war nämlich noch keine 15 Jahre her und mit dem 16mm² Kupfer qualitativ besser bestückt.
Ich sagte das der Truppe... die waren sauer unverrichteter Dinge den Gehweg wieder schießen zu müssen.. vorher kam noch ein Vorarbeiter der swb-Netze und wollte mich unter druck setzen.. es müsse gemacht werden wegen blah.. blah... blah nichts mit Hand und Fuß brachte er hervor!!
Darauf gabs meinerseits ein sachbezogenes Beschwerdeschreiben an die swb-Netze... welches nicht beantwortet wurde.

Kurz, die Netzsparten der Versorger versuchen auf Kosten der Verbraucher mehr oder weniger wahllos -und wie oben gezeigt auch unsinnig- sogenannte neue Kabel zu verlegen. Nur da wo es wirklich nötig wäre, wie z.B. in Häusern/Straßenzügen mit wirklich alte Kabel und Hausanschlüssen, da geht man freiwillig nicht ran!

Übrigens, die meisten Hauseigentümer im Straßenzug meines Elternhauses haben es mit sich machen lassen... so nach dem Motto. wenn Kabel dicker, dann muß es ja auch besser und kräftiger sein!
Ich erwarte von keinem Leien, dass er das versteht. Aber ich erwarte von den Fachstellen vernünftige und tragfähige Konzepte!
Hier wird meist erfolgreich versucht -weils grade politisch paßt-, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für die den Netzsparten "befreundeten" Betrieben und Seilschaften zu schaffen und das wird dann wieder über die Netzdurchleitungsgebühren dem Verbraucher aufgeschlagen!!

Helmut


zuletzt bearbeitet 03.06.2011 08:29 | nach oben springen

Spritmonitor.de ........ ........ Spritmonitor.de

Bitte beachtet diese Basisregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte gebt das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, auch zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. wenn diese den Beitrag ergänzen. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Eine nachträgliche Überarbeitung ist nur solange möglich, solange auf den Beitrag nicht geantwortet wurde!!! Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV: Helmut Schnieber (Anschrift im Impressum).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Seitenbetreiber keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Seitenbetreiber ist gemäß § 7 MDstV nicht für die Beiträge der Mitglieder verantwortlich (Durchleitung von Informationen)! Weiteres findet ihr unter "AGB" in der oberen Menüleiste.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass auf dieser Website Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren (Anschrift im Impressum), damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gisa
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 6 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 472 Themen und 3523 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: