*** ...allen ein sonniges 2016 ***
#1

Klares Nein zum Euro

in Radio Schweden 11.06.2013 20:40
von Gast (gelöscht)
avatar

Über 80 Prozent der Schweden sprechen sich dagegen aus, den Euro in Schweden einzuführen, zeigt eine neue Umfrage des Statistischen Zentralamtes:

http://sverigesradio.se/sida/artikel.asp...artikel=5561569

nach oben springen

#2

RE: Klares Nein zum Euro

in Radio Schweden 12.06.2013 21:54
von Der Smalaender (gelöscht)
avatar

Uns hat man ja leider nicht gefragt !!!!

nach oben springen

#3

RE: Klares Nein zum Euro

in Radio Schweden 12.06.2013 22:58
von Gast (gelöscht)
avatar

Psst, psst, wird man auch in Zukunft nicht
Denn man scheut die Antwort

nach oben springen

#4

RE: Klares Nein zum Euro

in Radio Schweden 13.06.2013 00:04
von hjermind • 1.133 Beiträge

Nun, seit Schweden 1995 der EU beigetreten ist, wurde auch die inflationäre Geldentwertung der Schwedenkrone gestoppt.
Seit 1995 schwanken die Wechselkurse nur noch relativ gering als Referenz zur DM oder dem Euro. (siehe nachfolgende Grafik durch anklicken)

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co..._to_SEK.svg.png

Sich für die EIN oder ANDERE Währung zu entscheiden sind im Volke immer nur Bauchgefühle und haben mit der wirtschaftlichen Realität im eigenen Lande nur sehr wenig zu tun.
Schweden hat seit der EU Mitgliedschaft immer wieder von EU-Geldern aus Brüssel profitiert. Sowas wird ja auch immer gerne wahrgenommen!

Durch Schwedens Teilname an der Währungsunion würde es natürlich auch zu Lasten seitens Schweden kommen, da die Südländer der Eurozone wirtschaftlich anders aufgestellt sind. Das sieht man naturgemäß nicht so gerne ;)

Helmut

nach oben springen

Spritmonitor.de ........ ........ Spritmonitor.de

Bitte beachtet diese Basisregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte gebt das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, auch zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. wenn diese den Beitrag ergänzen. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Eine nachträgliche Überarbeitung ist nur solange möglich, solange auf den Beitrag nicht geantwortet wurde!!! Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV: Helmut Schnieber (Anschrift im Impressum).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Seitenbetreiber keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Seitenbetreiber ist gemäß § 7 MDstV nicht für die Beiträge der Mitglieder verantwortlich (Durchleitung von Informationen)! Weiteres findet ihr unter "AGB" in der oberen Menüleiste.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass auf dieser Website Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren (Anschrift im Impressum), damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schaurein
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste , gestern 15 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 472 Themen und 3523 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: