*** ...allen ein sonniges 2017 ***
#1

Darf man Regeln brechen??

in Cafe 07.01.2012 23:44
von Gast (gelöscht)
avatar

Regeln über Regeln, sie sollen dem menschlichen Miteinander dienen, aber darf man sie auch brechen? ;-)

1. Beispiel:

Muss man wirklich minutenlang an einer roten Ampel stehen, auch wenn kein Auto zu sehen ist, kein Kind neben einem steht und kein einziger Polizist in Sichtweite ist????

2. Beispiel:
Zum Zugfahren braucht man eine gültige Fahrkarte. Was aber, wenn kein Schaffner kommt, der die Fahrkarte entwertet? Ist die nicht entwertete Fahrkarte für euch dann immer noch gültig, benutzt ihr sie für eine weitere Fahrt?


Haltet ihr euch an Regeln, wie würdet ihr in den obigen Fällen entscheiden?
Also ich persönlich bin leider eine permanente "Rotläuferin" und die nicht entwertete Zugfahrkarte würde ich natürlich noch einmal benutzen, ohne dass ich moralische Bedenken hätte....... mit anderen Worten, ich bin für diese Gesellschaft verloren :-(


zuletzt bearbeitet 07.01.2012 23:44 | nach oben springen

#2

RE: Darf man Regeln brechen??

in Cafe 09.01.2012 14:28
von pittbull (gelöscht)
avatar

Also als Fussgängerin würde ich auch drüberrennen. Als Autofahrerin definitiv nicht. Warum das so ist, weiss ich nicht. Und mit dem Zugticket, keine Ahnung, steht da kein Datum drauf????
Michi


nach oben springen

#3

RE: Darf man Regeln brechen??

in Cafe 09.01.2012 22:55
von Gast (gelöscht)
avatar

Hej Michi,
sicher haben einige Tickets nur an bestimmten Tagen Gültigkeit, aber wenn du bei der Bahn ein Ticket zum Normalpreis (ohne Zugbindung) kaufst, dann hast du ja immer einen bestimmten Zeitraum (4 - 8 Wochen), in welchem du das Ticket bzw. die Rückreise "abfahren" darfst.
Ich habe vor kurzem ein Hin-und Rückfahrtticket nach München gehabt. Auf der Rückfahrt kam kein Schaffner. Na ja, und als ich eine Woche später nochmals in München war, kaufte ich mir nur ein Einfachticket und hab die nicht entwertete Zugfahrkarte der 1. Reise für die Rückfahrt nochmal verwendet. Ging tadellos ;-)


zuletzt bearbeitet 09.01.2012 22:55 | nach oben springen

#4

RE: Darf man Regeln brechen??

in Cafe 14.01.2012 12:39
von Der Smalaender (gelöscht)
avatar

Eigentlich gibt es auf diese Frage nur eine Frage als Antwort und die lautet: " Was wäre wenn das jeder machen würde"


nach oben springen

#5

RE: Darf man Regeln brechen??

in Cafe 14.01.2012 23:05
von Gast (gelöscht)
avatar

@DerSmalaender:
.......nur eine Frage als Antwort und die lautet: " Was wäre wenn das jeder machen würde"

Ja, und was wäre dann????

nach oben springen

#6

RE: Darf man Regeln brechen??

in Cafe 16.01.2012 22:37
von hjermind • 1.133 Beiträge

Zitat von Aline
Regeln über Regeln, sie sollen dem menschlichen Miteinander dienen, aber darf man sie auch brechen? ;-)

1. Beispiel:

Muss man wirklich minutenlang an einer roten Ampel stehen, auch wenn kein Auto zu sehen ist, kein Kind neben einem steht und kein einziger Polizist in Sichtweite ist????

2. Beispiel:
Zum Zugfahren braucht man eine gültige Fahrkarte. Was aber, wenn kein Schaffner kommt, der die Fahrkarte entwertet? Ist die nicht entwertete Fahrkarte für euch dann immer noch gültig, benutzt ihr sie für eine weitere Fahrt?


Haltet ihr euch an Regeln, wie würdet ihr in den obigen Fällen entscheiden?
Also ich persönlich bin leider eine permanente "Rotläuferin" und die nicht entwertete Zugfahrkarte würde ich natürlich noch einmal benutzen, ohne dass ich moralische Bedenken hätte....... mit anderen Worten, ich bin für diese Gesellschaft verloren :-(

Aline, da hast du ein Faß aufgemacht, was mehr oder weniger uns alle betrifft.
Im Normalfall passiert ja auch nichts, wenn nur mal eine Regel gebrochen wird. Wie z.B. bei rot über die Ampel. Aber was ist, wenn gleichzeitig ein Autofahrer die Regel der Geschwindigkeitsbegrenzung bricht, die wir stillschweigend in unser Rotlaufkalkühl mit eingebaut haben. Wir rechnen ja nicht in der Stadt damit, das plötzlich ein Auto mit 200km/h auftaucht... treten nämlich zwei ungünstige Regelverstöße gleichzeitig auf, kommt es doch schnell zu schweren Folgen durch Regelverstöße!!!
Auch wenn wir bei grün die Ampel überqueren gehen wir davon aus, dass da kein anderer Verkehrsteilnehmer seine Regel bricht, nämlich bei seinem Rot vor der Ampel zu halten!!!
Wir würden auch nie einem Fugkapitän vertrauen, wenn er nach eigenem Gutdünken seine Flugroute (Flughöhe und Kurs) selber bestimmen würde, weil da scheinbar (oder sagt man lieber anscheinend) kein anderes Flugzeug in der Nähe ist....

Aline, Regeln machen schon Sinn, auch wenn da nicht immer gleich ein Politist etc. als Kontrollorgan mitmischen muß!!
Sollte im Einzelfall mal eine Regel bzw. ein Ver-/Gebot voll daneben sein, so bleibt einem nur der Weg über die offiziellen Organe hier Abhilfe begründet zu beantragen.

Das mit einer nicht entwerteten Fahrkarte ist auch wieder so ein Ding, wo es in vielen von uns juckt hier so zu verfahren wie du es schriebst. Aber spätestens bei einem Essen, was vom Erstbesteller nicht angerührt scheint, möchten wir sicher nicht, dass es dem nächsten oder gar uns selber wieder als frisch aufgetischt wird....

... ein fast unendliches Thema.


zuletzt bearbeitet 16.01.2012 22:41 | nach oben springen

#7

RE: Darf man Regeln brechen??

in Cafe 16.01.2012 23:56
von Gast (gelöscht)
avatar

Gute Beispiele bzw. Gegenargumente, die du bringst, aber......

@hjermind:
Aber spätestens bei einem Essen, was vom Erstbesteller nicht angerührt scheint, möchten wir sicher nicht, dass es dem nächsten oder gar uns selber wieder als frisch aufgetischt wird....

habe vor Jahren mal in einem Restaurant gejobbt. Du würdest dich wundern, was in gastronomischen Betrieben alles "nochmals" zum Einsatz kommt. Verloren geht nichts, das kannst du mir glauben!!

nach oben springen

#8

RE: Darf man Regeln brechen??

in Cafe 17.01.2012 06:53
von Merlin (gelöscht)
avatar

Zitat

@hjermind:
Aber spätestens bei einem Essen, was vom Erstbesteller nicht angerührt scheint, möchten wir sicher nicht, dass es dem nächsten oder gar uns selber wieder als frisch aufgetischt wird....

habe vor Jahren mal in einem Restaurant gejobbt. Du würdest dich wundern, was in gastronomischen Betrieben alles "nochmals" zum Einsatz kommt. Verloren geht nichts, das kannst du mir glauben!!



Mich würde mal interessieren, ob Du, nachdem Dir solche Dinge bekannt sind, noch in irgend einem Restaurant essen gehst ?

nach oben springen

Spritmonitor.de ........ ........ Spritmonitor.de

Bitte beachtet diese Basisregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte gebt das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, auch zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. wenn diese den Beitrag ergänzen. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Eine nachträgliche Überarbeitung ist nur solange möglich, solange auf den Beitrag nicht geantwortet wurde!!! Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV: Helmut Schnieber (Anschrift im Impressum).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Seitenbetreiber keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Seitenbetreiber ist gemäß § 7 MDstV nicht für die Beiträge der Mitglieder verantwortlich (Durchleitung von Informationen)! Weiteres findet ihr unter "AGB" in der oberen Menüleiste.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass auf dieser Website Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren (Anschrift im Impressum), damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gisa
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 9 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 472 Themen und 3523 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: